Punktspielticker Winterhallenrunde 2018/19

Asse unterm Hallendach!

Während sich der Delitzscher Herbst bislang ganz tennisfreundlich gibt und der Tennisverein vom Wallgraben dabei ist einen neuen Rekord für die Dauer der Freiluftsaison aufzustellen, starten die meisten Mannschaften des Delitzscher TC (DTC) schon unterm Hallendach. Und das schafften die DTC- Jünger an den beiden vergangenen Wochenenden ausnehmend erfolgreich. Gespielt wird in der Halle im Wintercup- und Winterrunden Modus. Im Cup werden in den vier Stunden Gesamtspielzeit zumindest komplette Einzel gespielt, während in der Winterrunde alle Wettspiele auf eine Spielzeit von einer Stunde begrenzt sind. Die Gesamtspieldauer beträgt hier drei Stunden. Der Wintercup erfreut sich nicht nur in Delitzsch immer größerer Beliebtheit, da die Ergebnisse der Spieler in ihre jeweilige Leistungsklassenwertung einfließen. Beiden Wettbewerben ist gemein, das immer Vierermannschaften gegeneinander antreten. Wie erwähnt war der Start für den DTC mit sechs Siegen aus sieben Matches sehr erfolgreich. Die 1. Herren des DTC sicherte sich in der Wintercup- Bezirksliga mit dem 10:2 Erfolg gegen den TC RW Naunhof wichtige Punkte im Rennen um den Klassenerhalt. Wie jedes Jahr machen gerade die DTC- Oldies eine gute Figur auf dem Hallenparkett. Die meisten trainieren schon seit einigen Wochen fleißig in der Halle und haben so kaum Umstellungsprobleme. Die ersten Resultate bestätigen dieses Engagement. Im Wintercup gewannen sowohl die 1. Herren als auch die 2. Herren über 50 Jahre ihren Ligaauftakt überzeugend. Die Erste besiegte den Döblener TC mit 8:4 und die Zweite stand dem mit einem 10:2 gegen den Wurzener TC in nichts nach. Alterstechnisch eine Etage höher erspielte sich die verstärkte 1. Herren 60 bei ihrem ersten Wintercupauftritt in der Mannschaftshistorie gleich ein 10:2 gegen den Döbelner TC. In den Winterrundenwettbewerben geht ebenfalls ein Sechzigerteam ins Rennen. Im Bezirksligavergleich mit dem TC Böhlitz- Ehrenberg vertraten Reimund Kuntze, Matthias Gille, Hannes Naujocks und Thomas Schmidt den DTC mit Bravour. Lohn für den sportlichen Aufwand war ein 8:4 Sieg. Bereits unter der Woche holten sich auch die 1. Herren 65 mit dem 8:4 gegen den Leipziger TC 1990 ihr erstes Erfolgserlebnis. Die Helden des Wochenteilers ringen mit viel Vehemenz um die Herausforderung Titelverteidigung in der Bezirksliga. An den nächsten beiden Wochenenden fliegen dann die Filzkugeln auch für die restlichen DTC- Teams zum ersten Mal über den Hallenboden.

Kehraus zum Saisonende!

Wie immer wenn sich das Geschehen auf den Plätzen unsere Anlage langsam dem Ende entgegen neigt, gibt es vor allem auf und abseits der Plätze nochmal richtig viel zu tun. Der Wettergott bläst oft im wahrsten Sinne des Wortes zum letzten Laubgefecht, Baumaßnahmen die in der Saison nicht durchgeführt werden können stehen an, Zeltabbau oder Winterfestmachung stehen Ende Oktober ebenfalls auf der Agenda. Am Reformationsfeiertag kamen erfreulicherweise ca. 15 Mitglieder um die Tennisanlage tatkräftig auf den Winterschlaf vorzubereiten. Dank der fleißigen Hilfe sind nun nur noch wenige Handgriffe nötig um das Tennisplatzjahr abzuschließen.


Ein weiteres DANKESCHÖN gebührt unseren Mitgliedern Natalie und Thomas Schmidt mit ihrer Firma Bitterfelder Metallrecycling, die uns wie schon in den Jahren zuvor einen Container zur Entsorgung des Laubes kostenlos zur Verfügung stellen!

Auch eine lang geplante Baumaßnahme fand mit der Sanierung der Treppenwand an den Umkleidekabinen im Oktober ihren Abschluss.
Dem Delitzscher Baubetrieb Pollok Bau sei aus Sicht aller Mitglieder nicht nur hierfür gedankt, sondern auch für die regelmäßig stattfindende kostenfreie Entsorgung des auf Platz 6 lagernden alten Ziegelmehls!

PS: Übrigens kann trotz der obigen News das Racket noch auf unseren Plätzen 2 und 3 geschwungen werden. Bis Mitte nächster
Woche bleiben die beiden Plätze noch geöffnet!

Gepriesen sei er der Tennisgott!

Ansetzungen Winterpunktspielrunde des STV 2018/19 Mannschaften Delitzscher TC 1921 e. V.

Wintercup- Bezirksliga Damen 30
TC Markranstädt – DTC / Sa. 17.11. / 9–13 Uhr / in Zwenkau
DTC – TC RC Sport Leipzig / Sa. 8.12. / 9-13 Uhr / in Nischwitz
DTC – Döbelner TC / So. 20.01. / 9–13 Uhr / in Nischwitz
TC Rosenthal – DTC / Sa. 02.02. / 17-21 Uhr / in Grünau
DTC – 1. TC Waldheim / Sa. 30.03. / 9-13 Uhr / in Nischwitz
Mannschaftsführerin: Petra Keller

Wintercup- Bezirksliga Herren
DTC – TC RW Naunhof / So. 04.11. / 16-20 Uhr / in Nischwitz
SV Groitzsch – DTC / Sa. 24.11. / 17-21 Uhr / in Zwenkau
DTC – TC RC Sport Leipzig / Sa. 15.12. / 16-20 Uhr / in Nischwitz
TC Rosenthal – DTC / Sa. 12.01. / 18.30 – 22.30 Uhr / im LAZ
Leipziger SC 1901 II – DTC / Sa. 26.01. / 17-21 Uhr / in Nischwitz
DTC – TC Schkeuditz / So. 10.02. / 12-16 Uhr / in Nischwitz
TC Wacker- Gohlis – DTC / Fr. 29.03. / 19-23 Uhr / im LAZ
Mannschaftsführer: Alexander Bernhardt

Wintercup- 1. Kreisklasse Herren
DTC – TC GW Leipzig / Sa. 24.11. / 13-17 Uhr / in Nischwitz
SV Schleußig – DTC / So. 09.12. / 12-16 Uhr / im Paunsdorf- Center
TC Rosenthal II – DTC / So. 13.01. / 17-21 Uhr / im LAZ
DTC – TC Markkleeberg / Sa. 09.02. / 13-17 Uhr / in Nischwitz
DTC – Wurzener TC / Sa. 16.03. / 16-20 Uhr / im Paunsdorf- Center
Mannschaftsführer: Thomas Friedrich

Wintercup- Bezirksklasse Herren 40
HTC Südost Leipzig – DTC / Sa. 10.11. / 16-20 Uhr / im Paunsdorf- Center
DTC – VfB Leisnig / So. 25.11. / 15-19 Uhr / in Nischwitz
DTC – TC BG Bad Lausick / Sa. 06.01. / 13-17 Uhr / in Nischwitz
1. TC Waldheim – DTC / Sa. 26.01. / 13-17 Uhr / in Zwenkau
SV 1919 Grimma – DTC / So. 10.02. / 9-13 Uhr / in Oschatz
DTC – TC Böhlitz Ehrenberg / Sa. 16.03. / 13-17 Uhr / in Nischwitz
Mannschaftsführer: Lutz Lange

Wintercup- Bezirksliga Herren 50
DTC – Döbelner TC / Sa. 03.11. / 9-13 Uhr / in Nischwitz
Leipziger TC 1990 – DTC / So. 18.11. / 18-22 Uhr / im LAZ
DTC – LVB Leipzig II / So. 16.12. / 17-21 Uhr / in Nischwitz
TC RC Sport Leipzig II – DTC / Sa. 19.01. / 16-20 Uhr / im Paunsdorf- Center
DTC – TC RW Naunhof / Sa. 02.02. / 13-17 Uhr / in Nischwitz
DTC – TC Rosenthal / So. 10.03. / 17-21 Uhr / im LAZ
Wurzener TC – DTC / Sa. 30.03. / 13-17 Uhr / in Nischwitz
Mannschaftsführer: Rene Taubensee

Wintercup- Bezirksklasse Herren 50
Wurzener TC II – DTC / Sa. 10.11. / 13-17 Uhr / in Nischwitz
DTC – VfB Leisnig / Sa. 17.11. / 16-20 Uhr / in Nischwitz
DTC – Oschatzer TV / Sa. 08.12. / 13-17 Uhr / in Nischwitz
TC Böhlitz- Ehrenberg – DTC / Sa. 05.01. / 12-16 Uhr / in Zwenkau
DTC – TV Frohburg / So. 03.02. / 9-13 Uhr / in Nischwitz
TV Machern – DTC / Sa. 16.03. / 13-17 Uhr / in Tresenwald
Mannschaftsführer: Marek Wolanski

Wintercup- Bezirksliga Herren 60
DTC – Döbelner TC / So. 11.11. / 16-20 Uhr / im Paunsdorf Center
DTC – TV Machern / Sa. 01.12. / 13-17 Uhr / in Nischwitz
1. TC Waldheim – DTC / Sa. 12.01. / 9-13 Uhr / in Oschatz
TC RC Sport Leipzig – DTC / So. 27.01. / 12-16 Uhr / im Paunsdorf- Center
Colditzer TC – DTC / So. 24.02. / 9-13 Uhr / in Nischwitz
DTC – Leipziger TC 1990 / Sa. 23.03. / 9-13 Uhr / in Nischwitz
Mannschaftsführer: Uli Thiermann

Winterrunde- Bezirksliga Herren 60
DTC – TC Böhlitz- Ehrenberg / So. 11.11. / 13-16 Uhr / in Nischwitz
DTC – HTC Südost Leipzig / So. 09.12. / 13-16 Uhr / in Nischwitz
TC Markranstädt – DTC / Sa. 12.01. / 9-12 Uhr / in Zwenkau
DTC – SV Schleußig / So. 24.02. / 13-16 Uhr / in Nischwitz
TC BW Leipzig – DTC / Sa. 30.03. / 9-12 Uhr / im LAZ
Mannschaftsführer: Hannes Naujocks

Winterrunde Bezirksliga Herren 65
DTC – Leipziger TC 1990 / Mi. 07.11. / 10-13 Uhr / im LAZ
TC Böhlen – DTC / Mi. 28.11. / 10-13 Uhr / im LAZ
DTC – Leipziger SC 1901 / Mi. 12.12. / 10-13 Uhr / im LAZ
Leipziger TC 1990 – DTC / Mi. 16.01. / 10-13 Uhr / im LAZ
DTC – TC Böhlen / Mi. 06.03. / 10-13 Uhr / im LAZ
Leipziger SC 1901 – DTC / Mi. 20.03. / 10-13 Uhr / im LAZ
Mannschaftsführer: Dieter Sobian „Ansetzungen Winterpunktspielrunde des STV 2018/19 Mannschaften Delitzscher TC 1921 e. V.“ weiterlesen

Trainingsgruppeneinteilung Wintertraining Kinder und Jugendliche 2018/19

Trainingszeitraum: 03.11.2018 – 06.04.2019 (kein Training in den Weihnachstferien; in den Winterferien findet das Training statt)
Trainingsort: Turnhalle am Kosebruchweg (Anfahrt über Securiusstr. und Kosebruchweg)
Trainingstag: Sonnabend

Gruppe 1 (9-10Uhr)
Al- Gerbi, Khalil; Borrmann, Nina; Breuer, Hannes; Brose, Sarah; Bushaj, Melina; Dehn, Alina; Gabriel, Connor; Kilz, Lotta
Knoll, Amelie; Rosche, Luisa; Ronneberger, Hannah; Roßberger, Milena; Sauerzweig, Maike; Thomas, Paul; Satan, Zeynep; Taege, Judy; Ulrich, Tokessa; Zwicker, Mathea

Gruppe 2 (10-11 Uhr)
Akca, Asya; Akca Aysenur; Klein, Niels; Kunert Josy; Malze, Anastasia; Strohschein, Polly; Ronneberger, Max;
Siegel- Ribeiro, Diego; Stoppe, Maurice; Wackernagel, Hanna; Zachäus, Jonathan; Zeidler, Lukas; Zeizinger, Paul

Gruppe 3 (11-12 Uhr)
Bähr, Alexander; Dennin, Lätitia; Effenberg, Valeska; Heintke, Tom; Hohlfeld, Fiora; Keller, Juanna; Klein, Niklas; Lukas, Peter; Passin, Georg; Pitzschke, AlexPitzschke, Anni; Pollok, Jule; Przinosch, Zoe; Reiche, Clara; Schaaf, Axel; Schmidt, Alex; Sljusarenko, Lina; Stolpe, Luisa; Tandler, Georg; Weikert, Sophie; Yandiev, Denni; Zschischang, Nikolas

Sollten sich in einer der Gruppen aufgrund der großen Teilnehmerzahl Probleme in Sachen Platzkapazität ergeben würden wir die Gruppe in einen 14 tägigen Wechsel teilen.

Saisonabschluss 2018

Adios Tennisfreiluftsaison!

Nach dem Motto und jährlich grüßt das Murmeltier hat auch dieser noch so schöne Tennissommer ein Ende. Im bisher eher goldenen Oktober, sagten die Tennisspieler und Spielerinnen des Delitzscher TC (DTC) Servus zu den geliebten Courts am Delitzscher Wallgraben. Traditionell tun das die Loberstädter mit dem Saisonabschlussturnier am Einheitsfeiertag. Nochmals kamen sechzehn Tennisenthusiasten zusammen um im Schleifchenturnierformat die besten Könner auszuspielen. In sechs Runden a 20 Minuten Spielzeit gaben DTC- Mitglieder und Nichtmitglieder, Weiblein und Männlein, Anfänger und Profi im Duett Gas mit dem Schläger. Tagesbeste wurde Angela Wolanski mit vier Siegen. Bei den Herren schaffte Heinz Gruchalla als Champion sogar fünf Siege. In der Vorwoche versuchten die Ladies des DTC nochmals ihr Glück in der Aufstiegsrunde zur Oberliga der Damen über 30 Jahre. Das erste Playoffmatch hatten die DTC- Frauen zuhause gegen den TC BWH Dresden verloren. Da aber der TC 06 Plauen als Chemnitzer Bezirksmeister die Dresdenerinnen bezwingen konnte, hatten die Delitzscherinnen ihr Schicksal noch ein Stück weit in den eigenen Händen. Doch im Vogtland hingen die Trauben unerreichbar hoch. Dennoch ist die 2:7 Niederlage aus DTC- Sicht kein Beinbruch, sondern allenfalls ein kleiner Wermutstropfen in einer sonst schönen Erfolgsstory. Solange der örtliche Wettergott und der Tennisgott auf einer Wellenlänge liegen sind die Tennisplätze am Wallgraben noch geöffnet. Die ersten DTC- Spieler trainieren dennoch schon unterm Hallendach, denn die Hallenpunktspielsaison steht bereits in den Startlöchern. Von Anfang November bis Ende März 2019 schickt der Tennisverein neun Mannschaften in insgesamt 53 Matches von Kreisklasse bis Bezirksliga.

Damen – und Herrendoppelturniere 2018

Doppelleben!

Ein wunderbarer Tennissommer neigt sich am Delitzscher Wallgraben dem Ende entgegen. Kein Tag der buchstäblich ins Wasser fiel, Tennisstunden satt und Ballwechsel bis zum Abwinken. Im September gab der Delitzscher TC (DTC) noch mal richtig Gas. Neben den Jugendvereinsmeisterschaften standen auch die Damen- und Herrendoppelturniere auf der Agenda. Das Doppel eine Delitzscher Spezialität und gefürchtet im Tennisbezirk lockt schon im Training die meisten DTC- Spieler auf die Plätze. Bei den Ladies konnten sich Annett Lange und Judith Szmay die Krone erspielen. In einem spannenden Rennen um Platz 2 kamen Kati Milkner und Gabi Przinosch knapp vor dem Duo Kati V.- Forbrig und Angela Wolanski über die Ziellinie. Bei der traditionell hart umkämpften, bereits 14. Auflage des Herrendoppelturniers konnten Jürgen Malze und Ralf Pasternak ihren Vorjahrestitel souverän verteidigen. Das Podest komplettierten Thomas Friedrich und Hendrik Lange auf Platz 2 sowie Klaus Ackermann und Oliver Krutzger als Drittplatzierte. Doch noch sind Volleys, Vor- und Rückhände nicht ganz Geschichte. Am Einheitsfeiertag steigt mit dem Saisonabschlussturnier der finale Freiluftevent am Delitzscher Wallgraben. Auch Nichtmitglieder können sich für dieses Turnier beim Verein vor Ort oder per E- Mail anmelden.
@E- Mail: delitzscher-tc1921@t-online.de

Jugendvereinsmeisterschaften 2018

DTC- Youngster on the run!

An den vergangenen drei Wochenenden stiegen in den entsprechenden Altersklassen die Vereinsmeisterschaften der Kinder- und Jugendlichen 2018. Bei den Anfängern, den Unterzwölf- und den Unterachtzehnjährigen ging es darum die Besten ihres Fachs zu ermitteln. Den Auftakt machten Kids der U12. Hier konnte die Favoritin Anastasia Malze den Wettbewerb für sich entscheiden. Den zweiten Platz sicherte sich überraschend Jonathan Zachäus vor Maurice Stoppe. Bei den Anfängern war wie immer ein wildes Durcheinander auf unseren Tennisplätzen angesagt. In der Mischung aus Athletik und Tennis war das Rennen oft knapp. Die besten Allrounder waren Nina Borrmann und Khalil al- Gerbi. Lotta Kilz und Sarah Brose teilten sich Platz 2 in der Mädchenkonkurrenz. Connor Gabriel und Hannes Breuer folgten Khalil auf dem Podest. Zu guter Letzt griffen am Sonntag auch unsere Teens zu den Rackets. Das Wunschkonzert ergab einen Doppelwettbewerb mit wechselnden Partnern. Bei widrigen Bedingungen präsentierten sich Anni Pitzschke und Zoe Przinosch als beste Doppelspielerinnen. Alex Pitzschke gewann vor Georg Tandler den Wettbewerb der „Herren“. Wie jedes Jahr drehten vor den Wettbewerben die meisten Teilnehmer Runden um das Tennisfeld um den mitgebrachten „Sponsoren“ ordentlich ins Portemonnaie zu greifen. Alles in allem wurden so deutlich mehr als 300€ an Spenden für DTC- Jugendabteilung erlaufen.
Ein DANKESCHÖN geht an alle Spender und Helfer für ihren Beitrag zu unserem Vereinsleben!

Aufstiegsrunde zur Oberliga 1. Damen 30 / Punktspielticker Mixedrunde 2018

Aufstieg wohl adé!

Von ihren Hoffnungen auf ein Upgrade in die Tennisoberliga müssen sich die Tennisdamen der Jungseniorinnen über 30 Jahre des Delitzscher TC (DTC) wohl verabschieden. Zwar besteht nach der 3:6 Niederlage im ersten Playoffmatch gegen die Ladies des TC Dresden Bad Weißer Hirsch noch eine kleine aber eher nur theoretische Chance auf einen Wechsel in die Landesklasse. Am Sonnabend waren die Delitzscherinnen als Leipziger Bezirksmeister Außenseiter gegen die Frauen aus der Landeshauptstadt. Die Spielverläufe am heimischen Wallgraben zeigten jedoch das für Petra Keller, Annett Lange, Silvana Hildebrandt, Mareen Klenke, Sibylle S. –Hagenbuch, Kati Milkner, Simone Rudolph und Natalie Schmidt eine Überraschung möglich gewesen wäre. Am Ende fehlte beim verdienten Erfolg der Elbflorenzerinnen auch ein wenig das Matchglück. Immerhin fiel in drei der insgesamt neun Wettspiele die Entscheidung erst im Matchtiebreak des 3. Satzes. Doch noch ist nicht aller Tage Abend. Im zweiten Aufstiegsspiel am 29. September geht die Reise für die DTC- Ladies ins Vogtland zum TC 06 Plauen. Da in der Vorwoche die Vertretungen aus Plauen und Dresden aufeinander treffen, wird die Delitzscher Tennisreisegruppe wissen ob es zu einem Endspiel oder ein schönen Tennisausflug geht. In der seit Mitte August ausgetragenen Mixedpunktspielrunde des Bezirkes Leipzig steht der DTC vorm Staffelsieg in der Bezirksliga. Am verregneten Sonntagvormittag verteidigte das Delitzscher Mixedquartett durch ein 5: 1 gegen den TC Böhlitz- Ehrenberg nicht nur die Tabellenspitze sondern baute die Führung in Sachen Matchpunktverhältnis noch aus. An den vier Spieltagen verließen die Delitzscher dreimal den Platz als Gewinner. Noch ist die Meisterschaft nicht in trockenen Tüchern, denn der DTC ist nun zum Zuschauen verurteilt und muss die Ergebnisse der noch ausstehenden Vergleiche abwarten. Positiv anzumerken gilt hier dass mit Juanna Keller, Anni Pitzschke, Zoe Przinosch und Sophie Weikert viele Delitzscher Youngster am Erfolg beteiligt waren.

Ergebnisse Mixed
DTC – SV Leipzig 1910 4:2
DTC – Wacker- Gohlis Leipzig 5:1
DTC – SG LVB Leipzig 3:3 (6:8)
DTC – TC Böhlitz-Ehrenberg 5:1

Joker im Ehrenamt an Lutz Lange verliehen!

Das Sächsische Staatsministerium verleiht jedes Jahr Ehrenamtlichen für Ihre hervorzuhebende Tätigkeit in Sportvereinen den Joker im Ehrenamt. Am 24.08.2018 war es wieder so weit. Dieses Mal wurde der Delitzscher Tennisspieler Lutz Lange für seine Arbeit im Verein ausgezeichnet. Lutz ist seit vielen Jahren mit seiner Tätigkeit eine der tragenden Säulen unseres Clubs und des Vereinslebens. Er ist Kassenwart im Klub und hat damit ein bereites Spektrum an Aufgaben zu erledigen. Neben der Beitragskassierung sind es vor allem die Rechnungslegungen und –begleichungen, die seine Arbeit ausmachen. Aber nicht nur das allein ist seine Aufgabe. Er sorgt bei anstehenden Projekten mit für die Kalkulation und Überwachung von Bauprojekten und hilft bei deren Durchführung. Er unterstützt bei der Durchführung von Vereinsveranstaltungen und ist Ansprechpartner für jeden im Verein. Seine Mannschaftskollegen können sich immer auf ihn verlassen. Wenn Not am Mann ist, springt er auch kurzfristig bei Wettkämpfen ein. Er ist eben ein richtiger Joker.
Herzlichen Glückwunsch!

Dreistädteturnier Delitzscher TC 1921 e. V. – SG Neptun Markneukirchen – TC Rotation Friedrichsfelde Berlin

Dreistädteturnier in Markneukirchen

Das traditionelle 3-Städteturnier fand am vergangenen Wochenende in der Musikantenstadt Markneukirchen statt. Vom Delitzscher TC nahmen 22 Sportfreunde teil. Nehmen den Markneukirchner Sportfreunden reisten noch zahlreiche Spieler vom 3.Partner dem TC Rotation Friedrichsfelde an. Gespielt wurde wie immer im Schleifchenturniermodus, in gemischten Doppeln mit wechselnden Partnern. In 4 Spielen pro Spieler wurden die Besten bei den Frauen und Männern ermitteln. Im Vordergrund des ganzen standen allerdings der Spaß am Sport und die Fairness untereinander. Es konnten viele schöne und interessante Spielzüge beobachtet werden. Auch das teilweise schlechte Wetter konnte der guten Stimmung keinen Abbruch tun. Am Abend konnten dann bei geselliger Runde die Sieger geehrt werden. Bei den Damen konnte jeder Verein eine Spielerin ehren. Der 3.Platz belegte Silvia Schäfer von der SG Neptun Markneukirchen, den 2.Platz Uta Bretfeld von Berlin und den 1.Platz Annett Lange vom DTC. Bei den Männern belegte Mario Riedel den 3.Platz (SG Neptun Markneukirchen) und die Delitzscher Marek Wolanski den 2.Platz und Thomas Schmidt den 1.Platz. Der Verdienst liegt hierbei aber nicht nur bei den Siegern sondern auch bei den jeweiligen Mitspielern. Ohne diese kann keiner gewinnen. Den Damen und wenigen Herren des SG Neptun Markneukirchen herzlichen Dank für die Austragung des Turniers und die schönen gemeinsamen Stunden. Wir hoffen, dass die Tradition noch lange aufrecht erhalten wird. Der Termin für das nächste Turnier steht schon fest. Der Austragungsort wird wahrscheinlich Berlin sein.
A.L.


Annett Lange vom Delitzscher TC in der Bildmitte


Turniersieger Thomas Schmidt (links im Bild) und Marek Wolanski der Zweitplatzierte (daneben) vom Delitzscher TC