Eitel Sonnenschein für Delitzscher Aktive

Im doppelten Sinne des Wortes bewegen sich die Delitzscher Tennisteams der Aktiven auf der Sonnenseite des Lebens. Nicht nur wettertechnisch lag ein erfolgreiches Wochenende hinter dem Club vom Wallgraben. Die 1. Herren des Delitzscher TC (DTC) reiste als Außenseiter zum Bezirksligakonkurrenten Bornaer TC und kam mit einem 6:3 Überraschungssieg zurück. Starke Nerven zeigten dabei die Nachwuchsspieler Alexander Pitzschke, Philipp Motscha, Nikolas Zschischang und Alexander Schmidt die jeweils ihre Einzel gewannen. Damit ist der Klassenerhalt bereits am dritten Spieltag gesichert und der Blick kann nach oben gehen. Eine Klasse tiefer sorgen die jungen Ladies der 1. Damen für Furore. Nach dem Heimsieg am ersten Spieltag, gewannen die Damen nun auch souverän beim Leipziger SC 1901. Erfreulicherweise steuerten mit Nancy Heinrich, Maria Barthel, Clara Reiche, Sophie Weikert, Juanna Keller und Lina Sljusarenko alle DTC- Spierinnen Matchpunkte zum Sieg bei. Am kommenden Wochenende lauert mit dem Gastspiel beim Wurzener TC ein echter Prüfstein auf die Damen. Ebenfalls ungeschlagen bleiben die Jungseniorinnen der Damen über 30 Jahre. Gegen die doch sichtlich beeindrucken Gäste vom TLZ Espenhain holte das DTC- Quartett ein ungefährdetes 6:0 und ist damit weiter in Richtung Bezirksmeisterschaft unterwegs. Für die Auftaktniederlage rehabilitiert hat sich die Delitzscher Landesligamannschaft der 1. Herren 50. Gegen TC Rosenthal erspielten die Oldies ein klares und in Sachen Klassenverbleib wichtiges 7:2. Ihr Heimdebüt feierte die U12 des DTC. Gegen den Leipziger SC 1901 spielten Nina Borrmann, Sarah Brose, Lotta Kilz, Nino Bolte und Lou Trodler couragiert auf. Gegen die teilweise zwei bis drei Jahre älteren Leipzigerinnen, gab es jedoch bis auf einige kleine Erfolgserlebnisse nicht viel zu holen. Die erste Saison auf dem richtigen Tennisfeld fordert noch mächtig Lehrgeld von den Kids. Ein bisschen fehlt noch das Spielverständnis und das beständige umsetzen der Trainingsinhalte.

DTC Herren klauen dem Bornaer TC die Punkte
1. Damen des Delitzscher TC das Team der Stunde!

Ballwand beidseitig bespielbar

Dank Ralf Pasternak und Alex ist nun auch die zweite Seite unser Ballwand wieder bespielbar. Jahrelang lag die eine Seite etwas brach und macht nun auch optisch wieder einen besseren Eindruck. An der Ballwand ist vor und nach der Benutzung auf die entsprechende Wässerung und Platzpflege zu achten! ❤️🎾 DTC

REWE- Aktion Scheine für Vereine

Liebe Mitglieder zurzeit läuft wieder die Aktion Scheine für Vereine der Supermarktkette REWE. Ab einem Einkaufswert von 15 Euro erhaltet ihr in den teilnehmenden Märkten auf Wunsch einen Vereinsschein. Diesen Schein könnt ihr im Vereinsheim abgeben oder in die dort aufgestellte Aktionsbox einwerfen. Die Aktion geht noch bis zum 5. Juni. Für die bis dahin gesammelten Vereinsscheine winken zahlreiche Prämien. Wir freuen uns über jeden Zugang in unserer Box. Viele waren schon fleißig und haben entsprechend an ihren Tennisverein gedacht. Vielen Dank 👍! ❤️🎾 DTC

Stand 14. Mai 101 Vereinsscheine

Tennisdamen halten das Fähnlein hoch

An einem Punktspielwochenende das eher zum schnellen vergessen anregt, gelang es zumindest den Damenmannschaften des Delitzscher TC (DTC) die Highlights zu setzen. Um genauer zu sein, waren es die erfahrenen Jungseniorinnen der Damen über 30 Jahre und die Ladies über 50 Jahre welche Siege erspielen konnten. Die Dreißigerinnen bezwangen in der Bezirksliga die zweite Mannschaft des 1. TC Waldheim mit 4:2. Petra Keller, Maria Barthel, Silvana Hildebrandt und Gastspielein Caroline Sommerer legten vor allem mit guten Einzeln die Basis zum Erfolg. In der Bezirksklasse entführten die Damen 50 des DTC die Punkte aus Machern. Beim dortigen TC Grün Weiß sprang für Cornelia Silberbach, Annett Lange, Carola Weinold und Simone Rudolph sogar ein deutliches 5:1 heraus. Die Männerteams des DTC enttäuschten dagegen allesamt. Die Landesligisten der Herren 40 und 50 mussten sich in der Ober-und Verbandsliga klar geschlagen geben. Die Vierziger unterlagen beim Oberligaaufsteiger TC Burgstädt mit 7:2, während die Herren 50 in Dresden beim TC Blau-Weiß Blasewitz mit 1:8 unter die Räder kam. Den geplanten vorzeitigen Klassenerhalt in der Bezirksliga verschieben musste auch die 1. Herren des DTC. Die Heimpartie gegen die SG LVB Leipzig wurde erst mit dem letzten Matchball entschieden. Ein 3:3 nach den Einzeln konnte die sonst so doppelstarke Delitzscher Sechs dieses mal nicht in einen Gesamtsieg umwandeln. Bei der 4:5 Niederlage machte ausgerechnet der Delitzscher Georg Passin, der auf Seiten der Leipziger zum Schläger griff, oft den Unterschied. Am nächsten dran am Erfolg, war die 1. Herren 65 des DTC die ebenfalls in der Bezirksliga antritt. Leider gewann die Spielgemeinschaft aus SG LVB und HTC Leipzig bei einem 3:3 nach Matchpunkten einen Satz mehr. Am Wallgraben ist also noch genug Luft nach oben für die kommenden Punktspielwochenenden. ❤️🎾DTC

Diesmal reichte nur ein Doppelsieg (Pigors/Bernhardt) der 1. Herren nicht aus🤫! Schade…

Aktiventeams starten durch!

Am vergangenen Wochenende bekam das Tennisspielerleben wieder einen tieferen Sinn, denn viele Trainingsstunden sollen vor allem in einem münden, nämlich in Erfolgserlebnissen in der Punktspielrunde. Diese startete nun vor ein paar Tagen. Das Vorspiel dafür lieferte bereits die offizielle Saisoneröffnung des Delitzscher TC in der Vorwoche. Zu dieser feierte der Sächsische Tennisverband seinen 30. Geburtstag nach. Bereits 2021 war das Verbandsjubiläum. Als Dankeschön an seine Vereine bereist der STV seine Clubs mit den vielen Ehrenamtlichen. Der DTC ist ein STV- Mitglied der ersten Stunde. STV- Geschäftsführer Prof. Dr. Alexander Hodeck und Landestrainer Volker Schmidt waren dazu in Delitzsch zu Gast. Beide zeigten sich begeistert vom Zustand der Anlage und dem tollen Tennistag. Der Landestrainer führte zahlreiche Trainingseinheiten durch, in denen er den vielen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen hilfreiche Tennistips an die Hand gab. Am Wochenende lieferte die 1. Damen des DTC bei Traumwetter einen ebensolchen Punktspieleinstand. Erstmals treten die jungen Delitzscher Ladies als Sechsermannschaft an. Das Sextett Zoe Przinosch, Clara Reiche, Sophie Weikert, Lina Sljusarenko, Julia Milkner und Anastasia Malze spielte mit Mut und Leidenschaft auf. Im Bezirksklassematch gegen den TC Böhlitz- Ehrenberg kompensierten die Delitzscherinnen den Ausfall von Spitzenspielerin Maria Barthel. Im Duell der beiden Einsen gelang Zoe Przinosch vor zahlreichen Zuschauern ein beachtlicher Erfolg gegen die um zwei Leistungsklassen besser platzierte Jessy Nowarre. Auch Lina Sljusarenko und Julia Milkner belohnten sich für ihren Trainingsfleiß mit Einzelsiegen. Beim 6:3 Erfolg agierten die Damen lediglich im Doppel etwas fahrig und ließen Luft nach oben. Doppel steht auch bei der 1. Herren des DTC hoch im Kurs. Für das schrittweise verjüngte Bezirksligateam gilt es zunächst den Klassenerhalt zu sichern. Einen großen Sprung dahin machten die Männer mit einem 6:3 Sieg beim Leipziger TC Rosenthal. Oliver Krutzger, Steffen Reiche, Philipp Milkner, Patrick Wegner, Alexander Pitzschke, Nikolas Zschischang und Georg Tandler entführten die ersten Tabellenpunkte aus der Messestadt. Mit einem Heimerfolg im zweiten Saisonmatch am kommenden Sonnabend gegen die SG LVB Leipzig ist ein weiteres Jahr Bezirksliga am Wallgraben bereits gesichert. ❤️🎾DTC

Eins gegen Eins auf dem Centercourt
Gut gelaunte 1. Damen nach dem erfolgreichen Auftakt

Verband zur Geburtstagsparty in Delitzsch

Vor gut dreißig Jahren wurde der Sächsische Landesverband im Tennis (STV) gegründet. Der Delitzscher Tennisclub (DTC) ist sozusagen eins der Mitglieder der ersten Stunde. Über die Nachwendejahre ist man zusammen groß geworden, auch wenn der DTC in seinem einhundertersten Jahr im Vergleich eher wie der Uropa daher kommt. Der Sächsische Tennisverband nutzte sein rundes Jubiläum um einmal Danke zu sagen an seine Vereine mit den vielen Ehrenamtlichen. Am vergangenen Sonnabend war nun der DTC Gastgeber. Super Wetter, zahlreiche Mitglieder, fliegende Tennisbälle und nicht zu vergessen ein sehr gut organisierter Tag sorgten für eine tolle Saisoneröffnung am Wallgraben . Highlights waren die vom Landestrainer Volker Schmidt durchgeführten Trainingseinheiten. Von den Kids bis hin zu den jung gebliebenen Semestern, für alle gab es den ein oder anderen Geheimtipp um ihr Spiel zu verbessern. Neben dem Landestrainer war auch der Geschäftsführer des STV Prof. Dr. Alexander Hodeck in Delitzsch zu Gast. Gelobt wurden vor allem die örtlichen Bedingungen, der sehr gute Zustand der Anlage und der Trainingsstand der Kinder. Bis in die Abendstunden waren Tennisplätze gut besucht. Für das leibliche Wohl sorgten Petra Keller und Gabi Przinosch die ein schönes Buffet und tolle Bürger zauberten. Ein DANKESCHÖN geht an den STV der den finanziellen Teil der Veranstaltung übernahm und an den Landestrainer Volker Schmidt der mit seiner sympathischen Art für eine angenehme Trainingsatmosphäre sorgte.❤️🎾DTC

Winter ade, der Tennissommer klopft an!

Seit gut einer Woche sind alle Tennisplätze am Delitzscher Wallgraben aus dem Winterschlaf erwacht und bespielbar. Noch zeigt sich der April wie ein April, warme Tage sind eher rar gesät. Der Start im Freien läuft momentan eher schleppend. Bevor bereits am nächsten Wochenende die ersten Freiluftpunktspiele beginnen, absolvierten noch einige Mannschaften des Delitzscher TC (DTC) ihre letzten Herausforderungen unterm Hallendach. Dabei war das Indoorfinale ausnehmend gut. So gelang der 2. Herren über 40 Jahre des DTC der erste Sieg. Steffen Reiche, Jens Lersow, Michael Putze und Steffen Quellmalz bezwangen die Männer des VfB Leisnig in der Wintercup-Bezirksklasse mit 8:4. Mit dem gleichen Endresultat endete der Vergleich der 1. Herren 50 des DTC mit den Leipzigern vom TC Rosenthal. Mit den gewonnenen Matchpunkten platzieren sich die Jungsenioren um Kapitän René Taubensee auf dem zweiten Platz der Wintercup- Bezirksliga. Noch deutlicher entschied die 1. Herren 60 des DTC ihren Vergleich mit dem TC Böhlitz-Ehrenberg. In der Wintercup- Bezirksliga lautete das Endergebnis 8:0 für die Delitzscher. Czeslaw Spiwak, Klaus Ackermann, René Taubensee und Stefan Rudolph standen für den DTC am Netz. Trotz einer knappen Niederlage zeigte das Delitzscher Quartett der 1. Herren eine starke Vorstellung. Gegen die spielstarken Youngster des Leipziger SC 1901 holten Philipp Pigors und Lutz Pfuhl die Punkte für die Delitzscher Farben. Beim Unentschieden nach den vier Einzeln mussten sich die Loberstädter nur knapp in den Sätzen geschlagen geben. Im Fazit des gesamten Tenniswinters fehlt jedoch aus Delitzscher Sicht ein echtes Spitzenresultat. Nun heißt es aber endlich Abschied nehmen vom ungeliebten Winter und mit Zuversicht in den Sommer starten. Bereits am kommenden Wochenende steht die Freiluftpunktspielsaison in den Startlöchern. 14 Mannschaften schickt der Tennisverein ins Rennen. 81 Matches warten auf den DTC, wobei 42 am heimischen Wallgraben ausgetragen werden. Für die 1. Herren des DTC heißt das Saisonziel zunächst den Klassenerhalt in der Bezirksliga zu sichern. Mit Spannung erwartet wird der Auftritt der jungen Delitzscher Tennisladies die erstmals als Sechsermannschaft in der Bezirksklasse antreten. Erfreulicherweise sind die jungen Damen die nun auch mitten im Berufsleben stehen dem DTC treu geblieben. Die Herausforderung Oberliga teilen die 1. Herren 40 und 50. Auch hier gilt, bevor man nach oben schaut zunächst in der Klasse zu verbleiben. Auch zwei Jugendteams hat der DTC gemeldet. Die Unterzwölfjährigen spielen dabei zum ersten Mal auf dem großen Tennisfeld. Das Highlight wartet dann Anfang September mit dem 101. Geburtstag des Clubs auf die Mitglieder. Doch bis dahin gilt es noch viele Bälle zu schlagen egal ob im Training oder Wettkampf. ❤️🎾DTC

Letzter Arbeitseinsatz

Center Court vor dem Startschuss

Am heutigen Sonnabend fand der letzte Arbeitseinsatz des Frühlings statt. Ein Dankeschön gilt den zahlreichen Helferinnen und Helfern! Die Plätze 1-3 sind spielfertig, auch unser Terrassenzelt wurde aufgebaut. Noch einige Arbeiten auf den Plätzen 4 und 5 sind in den kommenden Tagen zu erledigen. Wenn das Wetter mitspielt kann Mitte der Woche die Saison 2022 eröffnet werden. ❤️🎾 DTC

Happy Birthday Sächsischer Tennisverband!

Der Sächsische Tennisverband ist letztes Jahr 30 Jahre geworden. Das möchte er gerne mit den Delitzscher Tennisfreunden feiern. Am Samstag, den 23.April 2022 kommen dazu Vertreter des Verbandes zur Saisoneröffnung nach Delitzsch. Unter anderem auch Volker Schmidt, der Trainer des STV, der Euch Tipps und Tricks zeigt und Trainingseinheiten gibt. Außerdem sind noch andere Stationen geplant. Dazu sollen kleine 4er Gruppen gebildet werden. Es sind alle herzlich eingeladen, egal ob jung oder alt. Essen und Getränke sponsort an diesem Tag der STV. Beginn ist 14:00 Uhr. Wenn dazu Euer Interesse geweckt wurde, meldet Euch bis 10.April 2022 bei Petra an.

Kontakt Petra Keller

E- Mail: mimypetra@web.de

Tennisladies am Ende stark!

Einen versöhnlichen Abschluss erspielten sich die 1. Damen des Delitzscher TC (DTC) am vergangenen Punktspielwochenende. So langsam geht die verkorkste Winterspielrunde also ihrem Ende entgegen. Nach etlichen ausgefallenen Matches, war der 10:2 Erfolg gegen die Damen des SV Groitzsch nicht nur ein gelungenes Finale, sondern auch Motivationshilfe für die bald beginnende Freiluftsaison. Angeführt von der spielstarken Petra Keller fanden auch Clara Reiche, Sophie Weikert und Lina Sljusarenko zu guter Form. Immerhin reichte das deutliche Resultat zum fünften Platz in Abschlussklassement der Wintercup- Bezirksklasse. Ihrer Favoritenrolle gerecht wurden in der Wintercup- Bezirksliga die Oldies der 1. Herren über 50 Jahre des DTC. Das Spiel gegen die Männer des TC RW Naunhof war ebenfalls eine klare Angelegenheit. Ralf Pasternak, Klaus Ackermann, Rene Taubensee und Herbert Ewald holten im Sportpark Nischwitz ein ungefährdetes 10:2. Für das Team steht Anfang April noch ein Hallenmatch aus. Eine Altersklasse höher bei den Herren über 60 Jahre konnte der DTC ebenso einen Sieg verbuchen. Gegen den TV Machern war es diesmal etwas spannender, dennoch ließen Czeslaw Spiewak, Marek Wolanski, Klaus Ackermann und Rene Taubensee im Prinzip nichts anbrennen. Zu deutlich war schon die Überlegenheit im Einzel, sodass das der 6:2 Zwischenstand mehr als eine Vorentscheidung bedeutete. Im Doppel gewannen beide Kontrahenten jeweils ein Match, was im 8:4 Endstand für den DTC resultierte. Einen starken Gegner hatte das Mixedteam des DTC. Gegen den Tabellenführer vom TC RC Sport Leipzig zahlten vor allem die DTC- Herren viel Lehrgeld. Die beiden Delitzscher Damen Petra Keller und Carina Kubern hielten den DTC mit ihren Einzelsiegen im Rennen. Die anschließenden Mixeddoppel wurden dann jedoch von den spielstarken Leipziger Herren dominiert. Am Ende stand eine 4:8 Niederlage für das Delitzscher Quartett zu Buche. Die Mixedmannschaft beendet die Wintersaison somit auf dem vierten Platz. Am Delitzscher Wallgraben laufen inzwischen auch die Planungen und Vorbereitungen für die Sommersaison. Die Frühjahrsinstandsetzung der Tennisplätze befindet sich dank zweier Arbeitseinsätze in der finalen Phase. Bereits stattgefunden hat die Mitgliederversammlung der Delitzscher Tennisspieler und das nach den Vorjahren ausnehmend pünktlich. Traditionell bildet die Zusammenkunft aller Mitglieder die Generalprobe zur Saisoneröffnung. Auch die bereits feststehenden Punktspieltermine des Sommers erhöhen die Vorfreude auf die kommenden Monate.❤️🎾 DTC

Sophie Weikert vom DTC holt einen Punkt im Einzel für die 1. Damen!
Wer ist uns denn da ins Netz gegangen? Das erfolgreiche DTC- Doppel Lina Sljusarenko & Petra Keller