Punktspielticker Mixedrunde 2018

Unser Mixedteam startete am vergangenen Sonntag in der Formation Petra Keller, Juanna Keller, Philipp Milkner und Alexander Bernhardt erfolgreich in die diesjährige Punktspielrunde für Mixedmannschaften. Das Bezirksligamatch am heimischen Wallgraben
gewann das Delitzscher Quartett gegen gut aufspielende Gäste vom SV Leipzig 1910 mit 4:2. Nach immerhin fast 6h Stunden Tennis waren am Ende erfreulicherweise alle Delitzscher mit Punktgewinnen am Gesamterfolg beteiligt.
Next Stop TC Wacker- Gohlis am kommenden Sonntag um 10 Uhr in Leipzig.

Pocahontas tanzt Hulapalu beim Après Tennis !

Die DTC- Tennisredaktion wurde am Sonnabend Zeuge eines Maßstäbe setzenden Saisonabschlusses der Fünfzigerreserve des DTC. Schee wars! Als sich die Recken der 2. Herren 50 am Samstagmorgen samt Alabasterkörper aus den heimischen Kojen schälten dachten sie wohl zunächst nimmt mal einer den Fön aus meinem Gesicht „Der Wolanksi will doch nicht etwa bei gefühlten 40°C das Tennisding durchziehen?“. Doch Marek Wolanski als Mannschaftsführer, Sportspfiffi und Eventmanager in Personalunion hatte da schon den Turnierplan in Stein gemeißelt. Die in vielen Punktspieleinsätzen gestählte verdammte Pflicht ließ dann die Protagonisten der Fifties alle Wehwehchen vergessen. Also Schläger geschnappt und auf ging es in den Glutofen Wallgrabenarena. Zudem war da noch die Verheißung auf das feuchtfröhliche Danach garniert mit dem eigentlichen Highlight des Tages der mannschaftsinternen Damenwelt. Dieser verrückte Sommer! Das Geschehen auf den Plätzen ist dann schnell erzählt. Welt- und Kreisklasse verschwammen in der Hitze zu einer Fata Morgana. Franz Beckenbauer hätte in Anbetracht des Gerenne und Gefummel leise in sich hinein gemurmelt „Mensch, am nächsten Wochenende brauche ich elf neue Leute! Aber woher nehmen, außerdem im Feiern sind sie schwer zuschlagen und als Truppe ne Moral wie ein Staubsaugervertreter!“ Also kommen wir vom Vorspiel gleich zur Zigarette danach! Irgendwie war nach dem Vorjahresmannschaftsabschluss schon am Morgen allen klar wo dass wohl wieder enden würde und wehren dagegen wollte sich keiner so recht. Da wird doch bestimmt wieder Alkohol im Spiel sein! Die Tennisredaktion eigentlich unabhängig und überparteilich, wurde je später der Abend immer mehr in den Strudel aus Gin und Zitronengras hineingezogen blieb aber stets Herr der Lage und kritischer Beobachter. Zumindest solange die Augen bei den Herren blieben. Das war eben meist nur kurz Schärfung der Sinne. Thomas und Natalie Schmidt setzten als DJ und Animateure den Partyzug aufs Gleis und ab ging die wilde Fahrt atemlos durch die Delitzscher Nacht. Die Terrasse wurde zur Tanzfläche umfunktioniert, geübte Tänzer können immer und überall……. na was wohl tanzen! Auch die DTC- Tennisredaktion legte zur Feier des Tages einen eher wackligen aber mit viel Bootyeinsatz vorgetragenen very slow fox auf das Parkett. Als die Promille stiegen wurde es immer ausgefallener nicht nur was die Musikwünsche anbelangte. Einer der nicht näher zu benennenden Delitzscher Tennishelden entledigte sich ekstatisch tanzend seiner Obertrikotage und brachte die Ladies zur Verzückung! Das war mindestens ne LK 2. Der geneigte Leser kann sich ausmalen was zur LK 1 noch gefehlt hat! Apropos Ladies, die schwangen egal zu welchen Noten die hübschen Hüften. Also Träume gesichert! Kompliment. Alles in allem ein super Abend an dem die Tennisredaktion zu guter Letzt fast doch noch verführt im Alkohol ertrunken wäre. Doch der Tennisgott hielt schützend seine Hand über einen seiner fleißigsten Jünger! Danke dafür und dafür dass ich diesem Abend beiwohnen durfte.
Tennis ist eben doch mehr als nur Tennis!
PS: Da wird es in acht Jahren schwer für die 1. Herren 50 mich zu ködern. Bei den Aussichten wechsle ich gleich in die
zweite Fünfziger!
Impressionen



DANKESCHÖN!!!


Unser Verein bedankt sich herzlich bei unserem Mitglied Thilo Kiesel und dem Betrieb Gärtnermeisterin Kathleen Malze! Herr Kiesel, verschnitt mit den durch Frau Malze kostenlos zur
Verfügung gestellten Gerätschaften, die Hecke entlang der Stadtmauer. In unserem Endlossommer eine durchaus schweißtreibende Angelegenheit!

Sommerschleifchenturnier des Delitzscher TC 1921 e. V. 2018

Tennisbezirksmeister kommt aus Delitzsch!

Lange musste man(n) am Delitzscher Wallgraben warten bis der dort ansässige Tennisclub (DTC) in seinen Reihen wieder einen Bezirksmeister begrüßen konnte. In der Vorwoche gelang dieser Coup dem Delitzscher Marek Wolanski bei Herren über 60 Jahre. Marek Wolanksi und sein Teamkollege Stefan Rudolph stürzten sich in das kleine mehrtägige Abenteuer Bezirksmeisterschaft. Auf der Anlage des Leipziger SC 1901 hatten beide über zwei Tage vier Matches zu bestehen. Bei heißen Temperaturen sorgten die DTC- Akteure mit ihren Leistungen dafür dass der rote Sand glühte. Wolanski gewann alle vier Matches, zwei davon im Matchtiebreak des dritten Satzes. Ausgerechnet diese beiden Siege waren auch noch die big points zum Titel. Mit dem an Position eins Gesetzten James Fröhlich (TC Waldheim) konnte Wolanski sogar einen um fünf Leistungsklassen besser eingestuften Gegner schlagen. Diese Überraschung gelang auch Stefan Rudolph, der Fröhlich ebenfalls in drei Sätzen besiegen konnte. Neben den Meisterehren landeten auf diesem Weg jede Menge Leistungsklassenpunkte auf den Konten beider Spieler. Am letzten Wochenende stieg das Sommerschleifchenturnier des DTC. 22 Starter nutzten einen traumhaften Tennistag um im Doppelformat die Klingen zu kreuzen. Nach acht Runden mit wechselnden Doppelpartnern und fast sechs Stunden Tennis around the clock standen mit Gabriele Friedrichs und Heinz Gruchalla die Sieger fest. Nun kehrt auf den Tennisplätzen ein wenig Ferienruhe ein, bevor Ende August die ersten Turnierhighlights des Spätsommers auf dem Programm stehen.


Schleifchenturnierpanorama


Finale mit allen Protagonisten

Delitzscher wird Bezirkschampion!

Erstmals seit langer Zeit stellt unser Verein wieder einen männlichen Bezirksmeister. Kurz vor Wimbledon holte sich der Delitzscher Marek Wolanski auf der Anlage des Leipziger SC 1901 seinen ersten Tennistitel. Bei den Bezirksmeisterschaften der Herren über 60 Jahre, die Gruppenformat Jeder gegen Jeden ausgetragen wurden siegte Marek in allen vier Gruppenspielen. Auch der zweite an den Start gegangene DTC- Akteur Stefan Rudolph konnte zwei seiner vier Matches gewinnen. Beiden Delitzschern gelang dabei ein Sieg gegen den mehrere Leistungsklassen besser eingestuften Topgesetzten!
Herzlichen Glückwunsch!
Am Sonntag fand auch die erste Trainingseinheit unseres Schnuppertrainingskurses in Kooperation mit der Diesterweg Grundschule Delitzsch statt. Dabei hatte unser Verein nach den Tennisschnuppertagen Ende Mai die bestplatzierten Kids aus den 3. Klassen eingeladen. Von jetzt an machen nun bis zum Jahresende insgesamt sechs Youngster ihre ersten Schritte hinein in eine hoffentlich lebenslange Tenniskarriere!


Marek Wolanski (links) bei der Siegerehrung

Punktspielticker Sommersaison 2018

Feuchtfröhliches Tennisfinale!

Am vergangenen Wochenende stiegen auf der Tennisanlage am Delitzscher Wallgraben die finalen Matches der diesjährigen Freiluftpunktspielsaison. Und als ob der örtliche Wettergott, der sonst eher ein großer Tennisfan ist, etwas traurig gewesen wäre schickte der dem Delitzscher TC (DTC) die ein oder andere Träne in Form von fast permanentem Regen. Nun heißt es für fast ein Jahr Abschied nehmen von hübschen Tennisspielerinnen, verbissen um jeden Punkt kämpfenden Männern oder den vielen allseits bekannten über die Anlage hallenden Tennisflüchen. Tröstlich ist dabei dass die DTC- Teams das Servus erfolgreich gestalten konnten. So konnten sich beide DTC- Landesligisten mit Erfolgen auf das Podest der ihrer Spielklassen schleichen. Die 1. Herren 40 des DTC besiegte in der höchsten Landesklasse der Oberliga den Leipziger TC in einem echten Finale um den Bronzerang mit 6:3. Die Fünfziger errangen in der Verbandsliga durch eine 7:2 gegen den TC Rosenthal sogar den Silberrang. Die Resultate beider Mannschaften zeigen, dass sich viel Trainingsfleiß auch im Alter lohnt und die entsprechenden Früchte trägt. Bereits unter der Woche holten sich die Oldies der 1. Herren über 65 Jahre des DTC den sechsten Sieg im siebten Spiel. Die Mannen um Kapitän Dieter Sobian wurden in der Bezirksliga ebenfalls Zweiter. Oft unterm Radar fliegend, spielte sich auch die 3. Herren 60 des DTC am Sonntag zurück auf die Showbühne. Michael Gloth, Konrad Ronneberger, Ronald Ulrich, Reinhard Garcke und Heinz Gruchalla bezwangen in der Bezirksklasse den bis dahin besser platzierten TC Markkleeberg mit 4:2. Den vierten Sieg in Serie brachten eine Lady und drei Jungstars des DTC aus Beucha mit. Für die 1. Damen entführten Simone Rudolph, Juanna Keller, Lina Sjlusarenko und Clara Reiche in einem 3:3 Krimi durch das bessere Satzverhältnis die Punkte. Mit dieser Siegesserie ging es noch hoch auf Platz 4 des Endklassements der 1. Kreisklasse. Ein wenig das Spiel- oder besser das Tiebreakglück verlassen hatte die 2. Herren des DTC. In der doch deutlich vom schlechten Wetter gezeichneten Bezirksklassepartie unterlagen die Delitzscher Tenniscracks nach einem Matchtiebreakfestival dem TC Markranstädt mit 3:6. Den Klassenerhalt hatten die DTC- Herren schon vorher geschafft. Das Gesamtfazit der Punktspielsaison fällt das große Bild betrachtend gut aus. Gerade die deutlich erreichten Klassenerhalte der Landesligamannschaften fallen positiv auf. 52 Siege stehen 46 Niederlagen gegenüber. Die ausgeglichene Bilanz zeigt aber auch im Detail das die Topresultate fehlen. Sorgenkinder bleiben weiterhin die Aktivenbereiche. Ob Aufstellungssorgen oder oft zu geringer Trainingsfleiß sind Gründe die zum Nachdenken anregen sollten. Kurzum muss hier der Sport in Zukunft wieder mehr gelebt werden um den Abwärtstrend zu stoppen. Nach einer kurzen Ferienpause steigt dann für den DTC im August und September die Mixedspielrunde des Sächsischen Tennisverbandes.

Ergebnisse

BL-H65 Delitzscher TC – TC Böhlen 5:1
BK-H00 Delitzscher TC II – TC Markranstädt 3:6
LV-H50 Delitzscher TC – TC Rosenthal 7:2
1K-D04 TC Beucha – Delitzscher TC 3:3 6:7
BK-H60 Delitzscher TC II – TC RC Sport 3:3 6:7
LO-H40 Delitzscher TC – LTC 1990 6:3
BK-H40 SG Zwenkau/Böhlen – Delitzscher TC II 6:3
BK-H60 Delitzscher TC III – TC Markkleeberg 4:2

Punktspielticker Sommersaison 2018

Tennisleidenschaft gepaart mit Delitzscher Frauenpower!

Am vorletzten Punktspielwochenende der Freilufttennissaison 2018 spielten sich die Ladies des Delitzscher TC (DTC) zurück ins Rampenlicht. Alle weiblichen DTC- Teams gewannen ihr Saisonfinale mit einem Schlussspurt der so manchem Olympioniken zur Ehre gereicht hätte. Highlight war dabei die Bezirksmeisterschaft der 1. Damen 30 des DTC. Die erstmals als Vierermannschaft an den Start gegangenen Delitzscherinnen krönten sich mit einem 6:0 gegen die SG LVB Leipzig zum Champion. Petra Keller, Annett Lange, Silvana Hildebrandt, Mareen Klenke, Simone Rudolph und Carmen Ronneberger sicherten den bisher einzigen DTC- Titel der Saison. Auch die 2. Damen 30 holte sich im letzten Match den ersten Erfolg. Nachdem die Ladies in den bisherigen Bezirksklassespielen mit knappen Niederlagen vom Pech verfolgt waren schlugen Sibylle Schröder- H., Kati Milkner, Natalie Schmidt und Anja Taubensee auf den letzten Drücker zu. Gegen den Bezirksklassekonkurrenten TC GW Leipzig hieß 4:2 für die glücklichen Loberstädterinnen. Und wo wir gerade beim ersten Mal sind, gelang diese Punktlandung auch den Frauen der 1. Damen über 50 Jahre des DTC. Beim 3:3 nach Matchpunkten war am Ende die Dramaqueen auf Seiten des DTC. Annette Passin, Anett Keine, Gabi Przinosch und Judith Szmay belohnten sich für ihre Nervenstärke mit einem Erfolg durch das bessere Satzverhältnis. Einen Lauf hat auch die 1. Damenmannschaft des Tennisclubs vom Wallgraben. Offenbar kann den DTC- Zug nach einem kleinen Stotterstart niemand mehr aufhalten. In der 1. Kreisklasse gewannen Petra Keller, Anni Pitzschke, Juanna Keller und Zoe Przinosch gegen Einheit Frohburg bereits das dritte Match in Folge. Auf den zweiten Platz der Verbandsliga gespielt haben sich 1. Herren 50 des DTC. Im ewig jungen Duell mit dem Döbelner TC siegte die DTC- Sechs mit 6:3. Bitter dagegen das 0:9 der 1. Herren 40 gegen den Oberligatitelaspiranten vom TC Rosenthal. Vor dem letzten Saisonspiel gegen Leipziger TC am Sonntag zeigt hier bei einigen Delitzscher Herren die Form- und vor allem die Fitnesskurve deutlich nach unten. Das Ziel auf Platz 5 durchquert hat bereits die 1. Herren des DTC. Das jedoch leider mit einer 4:5 Heimniederlage gegen den Bezirksmeister von der SG LVB Leipzig. Teilweise unverständliche interne Aufstellungssorgen führten zu diesem seit Jahren schwächsten Finish des DTC- Aushängeschildes. Aller Voraussicht nach die Bezirksmeisterschaft knapp verspielt haben die Oldies der Herren 65. Das Spitzenspiel gegen den TC Waldheim stand lange auf des Messers Schneide. Ein 2:2 nach den Einzeln konnten Uli Thiermann, Helmut Pasternak, Volker Löffler und Hannes Naujocks im Doppel leider nicht in einen Sieg verwandeln.


Bezirksmeister 2018 1. Damen 30 des Delitzscher TC


Bei der „täglichen“ Fütterung mit Nervennahrung!

Ergebnisse
BL-H65 Delitzscher TC – 1.TC Waldheim II 3:3 7:8
BL-H00 Delitzscher TC – LVB 4:5
BK-H00 Wacker Gohlis – Delitzscher TC II
LV-H50 Döbelner TC 05 – Delitzscher TC 3:6
1K-D04 Einh. Frohburg – Delitzscher TC 0:6
BK-D50 LVB II – Delitzscher TC 3:3 8:10
BL-D34 Delitzscher TC – LVB 6:0
LO-H40 TC Rosenthal – Delitzscher TC 9:0
BK-D34 Delitzscher TC II – TC GW Leipzig 4:2

Termine
Mi. 20.06.2018 10:00
BL-H65 Delitzscher TC – TC Böhlen
Sa. 23.06.2018 09:00
BK-H00 Delitzscher TC II – TC Markranstädt
Sa. 23.06.2018 14:00
LV-H50 Delitzscher TC – TC Rosenthal
1K-D04 TC Beucha – Delitzscher TC
So. 24.06.2018 09:00
BK-H60 Delitzscher TC II – TC RC Sport
LO-H40 Delitzscher TC – LTC 1990
BK-H40 SG Zwenkau/Böhlen – Delitzscher TC II
So. 24.06.2018 14:00
BK-H60 Delitzscher TC III – TC Markkleeberg

DANKESCHÖN!!!

Unsere Mitglieder Anett Keine, Gabi Przinosch, Carola Weinold und Marek Wolanski haben in den letzten Tagen ihr Herz für unseren Verein bewiesen und uns mit zwei Sachspenden bedacht. Die drei Ladies stifteten bereits den zweiten Tennisballmülleimer. Wie schon der erste Tennisball, ein echter Blickfang auf unserer Anlage. Marek stellt unserem Verein eine Ballmaschine für das Kinder- und Jugendtraining zur Verfügung. Auch unsere Erwachsenen können die nagelneue Maschine auf Anfrage nutzen. Den ersten Praxistest hat die „Spinfire“ schon bestanden!

Vielen Dank im Namen aller Mitglieder an die genannten Personen!

Anstoß in die neue Tennissaison!

Seit dem vergangenen Wochenende hat das Delitzscher Tennisspielerleben wieder einen tieferen Sinn! Weg vom alltäglichen Wintertrott unter starkem Tennisentzug hin zum erhöhten Freilufttennisspaßfaktor mit gehörigem Suchtpotential! Die Plätze am Delitzscher Wallgraben sind zum Spielen frei gegeben. Dank der fleißigen Platzbaucrew unterstützt von einer externen Sportanlagenfirma konnte die Frühjahrsinstandsetzung der Courts in rekordverdächtigen 10 Tagen bewerkstelligt werden. Am Wochenende leisteten dann viele weitere Mitglieder des Delitzscher TC (DTC) beim alljährlichen „Frühjahrsputz“ ihren Teil, die Tennisanlage auch in diesem Jahr wieder in ein Schmuckstück zu verwandeln. Allen sei im Namen des Vereins ein großes Dankeschön ausgesprochen! Das erste sportliche Highlight steigt dann schon am kommenden Wochenende. Zunächst findet am Sonnabend ein Schnuppertag beim Tennisverein statt. Von 10 bis 18 Uhr kann die Anlage durch Nichtmitglieder zum kostenfreien Tennisspielen genutzt werden. Durch die Anwesenheit eines Trainers können Nichtmitglieder auch unter fachlicher Anleitung in den Sport hinein schnuppern. Am Sonntag führt der DTC dann sein Saisoneröffnungsevent durch. Beim Tennis- Bowling- Turnier sind dabei nicht nur Qualitäten am Racket gefragt. Auch dieses Turnier ist sowohl für Mitglieder als auch Nichtmitglieder offen. Anmeldungen hierfür nimmt der Verein noch bis Freitag vor Ort oder per E- Mail entgegen. Ab dieser Woche gilt der offizielle Mannschaftstrainingsplan bevor dann am 28. April die Punktspielsaison startet. Einen jungen erfolgreichen Frühstarter hatte der DTC am Wochenende schon.

Die Delitzscherin Anastasia Malze erspielte sich bei der Steffi- Graf- Turnierserie in der Konkurrenz der Unterneunjährigen eine tollen zweiten Platz. Eine gelungene Generalprobe für die kommenden Aufgaben!

Subbotnik zum Saisonstart

Am vergangenen Sonnabend trafen sich insgesamt 17 (!) Vereinsmitglieder zu unserem jährlichen Arbeitseinsatz in der Saisonvorbereitung. Es wurden die Grünanlagen gepflegt, unser Schuppen vom über die Jahre angefallenen Sperrmüll befreit, Schiedsrichterstühle frisch gestrichen, die Umkleiden/Toiletten gereinigt und die Tennisplätze auf Vordermann gebracht. Dank dieses tollen Engagements sind jetzt nur noch kleine Detailarbeiten zu erledigen, bevor es knapp vierzehn Tagen mit den Punktspielen losgeht.

Ein DANKESCHÖN geht auch an die Firma Bitterfelder Metallrecycling GmbH unserer Mitglieder Thomas und Natalie Schmidt für die kostenfreie zur Bereitstellung eines Sperrmüllcontainers!

Vielen Dank an alle!!