Punktspielticker 2017 – Saisoneröffnung

Tennisdamen legen vor!

Im wahrsten Sinne des Wortes attraktiver hätte der Saison- und Punktspielauftakt beim Delitzscher TC (DTC) kaum sein können. Die 1. Damen des DTC erspielte sich gegen gute Gegnerinnen vom SV Lindenau mit einem 5:4 Erfolg den ersten Sieg der neuen Spielzeit. Ein um in der Tennissprache zu bleiben, Ass waren vor allem die Einzelmatches von Petra Keller, Kati Milkner, Anni Pitzschke, Natalie Schmidt, Kati Vathje- Forbrig und Elisabeth Bork. Hier sorgten die DTC- Ladies für eine 4:2 Führung, welche durch einen Erfolg im Doppel zum positiven Endstand gereichte.

1. Damen im Doppelfieber

Dopperlturnier zur Saisoneröffnung

Am Sonntag fiel dann anlässlich des Tages der offenen Tür der offizielle Startschuss für die neue Freiluftsaison. Im Doppelturnier siegten die über den gesamten Wettkampf ungeschlagenen Kunal Dalal und RoyWeikert. Am Nachmittag nahmen dann einige Tennisinteressierte die Möglichkeit zu einer kostenfreien Trainerstunde wahr.

Turnierimpression

And the winners are Kunal Dalal (links) und Roy Weikert

Am nächsten Wochenende starten fast alle Teams des DTC in die Punktspielrunde des Sächsischen Tennisverbandes. Auf einige Akteure des DTC warten mit dem Feiertag am 1. Mai sogar drei Punktspiele in drei Tagen. Highlights am heimischen Wallgraben sind die Auftaktmatches der 1. Herren (Bezirksliga) und der 1. Herren 50 (Verbandsliga) am Sonnabend, sowie der 1. Herren 60 (Verbandsliga) am Sonntag.

Termine Heimspiele 29./30.04/01.05
Spielklasse / Uhrzeit / Ansetzung

29.4.
BL 08:30 1. Herren DTC – Leipziger SC 1901 2.
VL 11:00 1. Herren 50 DTC – TC Neugersdorf

30.04.
VL 08:30 1. Herren 60 DTC – 1. TC Waldheim
BL 08:30 1. Damen 50 DTC – SG LVB Leipzig 2.
BK 13:30 3. Herren 60 DTC – 2. Herren 60 DTC

01.05.
BK 08:30 2. Herren DTC – TC RC Sport Leipzig 4.
1. KK 13:30 1. Damen DTC – TC BW Leipzig

VL – Verbandsliga
BL – Bezirksliga
BK – Bezirksklasse
KK – Kreisklasse

Schnuppertag und Punktspielauftakt beim Delitzscher Tennisclub!

Auf den Tennisplätzen am Delitzscher Wallgraben ist der Winterschlaf endlich vorbei und schon seit Wochen wurde kräftig gewerkelt um die Anlage rechtzeitig wieder wach zu küssen. So wurde neben den normalen Platzbaumaßnahmen bereits im Herbst des Vorjahres die Spielfläche der  Plätze 4 und 5 saniert. Nun hieß es vor allem  Linien verlegen und durch walzen die dem Belag die entsprechende Festigkeit zu verleihen. Seit einigen Tagen sind die Tenniscourts zum Spielen frei gegeben. Am kommenden Sonntag findet dann die offizielle Saisoneröffnung durch den Tag der offenen Tür satt. Tags zuvor bestreitet um 11 Uhr die 1. Damen des Delitzscher TC (DTC) bereits ein vorgezogenes Punktspiel gegen den SV Lindenau. Der Tag der offenen Tür ist in die Deutschland spielt Tennis Initiative des Deutschen Tennisbundes eingebunden. Ab 10 Uhr führt der DTC ein Kaiserturnier für Mitglieder und Nichtmitglieder durch. 14 – 19 Uhr kann dann die DTC- Anlage durch Nichtmitglieder zum gebührenfreien Spielen genutzt werden. Am Nachmittag sind auch Trainer vor Ort die Interessenten die Spieltechnik näher bringen können. Als kleinen Anreiz für viele die schon länger mit dem Gedanken spielen den Tennissport im Verein einmal auszuprobieren, gibt es seit diesem Jahr eine Schnuppermitgliedschaft. So kann Frau und Mann über das ganze Jahr den Delitzscher Club zu deutlich günstigeren Konditionen kennen lernen. Eine Woche später starten insgesamt 16 Mannschaften für den DTC in die Freiluftpunktspielrunde des Sächsischen Tennisverbandes. Bis Mitte September stehen 96 Punktspiele auf dem Programm. Mit Spannung erwartet, werden die Auftritte des Jungseniorinnen über 30 Jahre und der 1. Herren über 40 Jahre. Beide Teams spielen 2017 in der höchsten Landesspielklasse der Oberliga. Ziel kann hier für beide nur der Klassenerhalt sein. Weitere Landesklasseteams sind die 1. Herren 50 und 60 des DTC in den Verbandsligen. In der U10 gemischt sammeln 2017 auch viele Youngster ihre ersten Wettkampferfahrungen. Infos zu allen Events gibt es unter www.delitzscher-tc.de oder bei Facebook.

Start Freiluftsaison 2017!!!

Ihr Kinderlein kommet und preiset dem Herrn (Tennisgott) samt irdischen Jüngern (Platzbaucrew) !!!

Ab Mittwoch den 12.04. ward Licht und alles bekommt wieder einen Sinn! Die Tennisplätze sind zum Spielen freigegeben.

Denkt wie immer in den ersten Wochen an eine ordentliche Wässerung der Plätze vor dem Spiel sowie die entsprechende Pflege danach!

P.S. Danke an die fleißigen Platzbaucrew und die Subbotniks!!!

Tennisherren steigen auf, Mixedteam schlägt Tabellenführer!

Die Dramaturgie wollte es so, dass ausgerechnet am letzten Spieltag der Wintercup- Bezirksklasse der Herren das Match Erster gegen Zweiter lauerte. Und es wurde ein echter Krimi um den Aufstieg in die Bezirksliga. Der bis dato ungeschlagene Tabellenführer vom Leipziger SC 1901 II ging dabei als leichter Favorit ins Rennen. Doch die Delitzscher TC- Vier Oliver Krutzger, Philipp Pigors, Philipp Milkner und Alexander Bernhardt rechnete sich schon etwas aus. In der Sportmühle Nischwitz wogte das Spielgeschehen dann auch hin und her. In der virtuellen Gesamtwertung führten mal die Leipziger und mal die Delitzscher. Nach guten und vor allen die Spielzeit betreffend langen Einzeln beendeten die Loberstädter diese bei Matchpunkt- und Satzgleichstand mit einem sogenannten kleinen Spiel (Aufschlagspiel) Vorsprung. Da nun nach den gesonderten Hallenregeln zu wenig Restspielzeit für die Doppel zur Verfügung stand, wurden diese nicht mehr ausgetragen und somit das DTC- Quartett verdient Gesamtsieger, respektive Aufsteiger. Am Ende waren irgendwie alle Delitzscher Matchwinner, da keiner sagen konnte wo und durch wen eben dieser entscheidende Bonus erspielte wurde. Ebenfalls für die Herren im Einsatz und damit am Erfolg beteiligt waren Norman Klug, Thomas Friedrich und Tony Wedmann. Auch das Mixedteam des DTC wurde zum Stolperstein für einen Tabellenersten und verhalf somit ein klein bisschen dem Kreisnachbarn vom
TC Schkeuditz zur Bezirksmeisterschaft. Im Sportpark Zwenkau konnten Petra Keller, Kati Milkner, Oliver Krutzger und Olaf Milkner dem SV Groitzsch nicht nur Paroli bieten, sondern ihn auch mit 6:2 besiegen. Diese Überraschung nutzen die Schkeuditzer und zogen mit einem Sieg in ihrem Saisonfinale noch von Platz drei auf die eins. Leider chancenlos im Kampf um die Wintercup- Bezirksligakrone waren die Delitzscher Ladies der 1. Damen 30. Auch hier war es eine Art Spitzenspiel zwischen dem Ersten (TC RC Sport Leipzig) und dem Verfolger (DTC). Beim 0:12 waren allerdings die Leipzigerinnen eine Nummer zu groß für den DTC. Nach der deutlichen Niederlage rutschten die DTC- Damen noch auf Platz 4 der Abschlusstabelle. Zieht man ein Fazit der Winterpunktspielsaison, ist dies mit vier Meisterschaften ausnehmend ansprechend. 33 Siegen stehen nur 19 Niederlagen gegenüber (63% Siegquote). Genügend positive Stimmung und Motivation für die in knapp drei Wochen beginnende Freiluftpunktspielsaison ist also am Delitzscher Wallgraben vorhanden.

1. Herren (Alex, Oli, Philipp P., Philipp M. v. l. n. r.)

Hallenwinterrundenpunktspiele 2016/17

Ergebnisse
WC-BL: 1. Damen 30 – TC RC Sport Leipzig 0:12
WC-BL: Mixed – SV Groitzsch 6:2
WC-BK: 1. Herren – Leipziger SC 1901 II 4:4 (4:4, 36:35)
WC-BK: 1. Herren 40 – TC BG Bad Lausick 4:8
WR-BL: 1. Herren 60 – SV Schleußig 6:6 (36:42)

Das Fieber steigt!

Update vom Platzbau. Die Plätze 1, 2 und 3 sind fertig. Auf den Plätzen 4 und 5 werden ab morgen nach dem Neuaufbau der Spielfläche die Linien verlegt. So dass Wetter mitspielt, kann es in der nächsten Woche losgehen mit dem Anspielen der neuen Freiluftsaison! Dank vieler fleißiger Hände zu den Subbotnikwochenenden gewinnt auch das Drumherum wieder an Attraktivität!

Dankeschön an alle!!!

Fotos: Jörg Wackernagel / Alexander Bernhardt


1. Tennis- und Bowlingturnier des Delitzscher TC

Heute fand in der Sportmühle Nischwitz das erste kombinierte Tennis- und Bowlingturnier des DTC statt. Insgesamt 14 Teilnehmer spielten zunächst Tennis im Schleifchenturnierformat um danach ihre Künste an der Bowlingkugel und den Pins zu zeigen. Beste Biathleten waren Thomas Rische, Youngster Georg Passin und Thomas Schmidt!
Vielen Dank an alle Teilnehmer und vor allem an die Organisatorin Petra Keller für einen gelungen Start ins neue Turnierjahr!!!
Hier einige Impressionen aus Nischwitz




Titeltriple für Delitzscher Tennisclub!

Eine ausnehmend gute Hallensaison des Delitzscher TC (DTC) biegt mit den vergangenen und kommenden Wochenenden auf die Zielgerade. Fast alle Teams haben oder hatten noch Chancen auf die Meisterschaftsehren in ihren Spielklassen. Zum Schluss ging jedoch einigen Mannschaften etwas die Luft aus, was die 4:4 Bilanz aus den letzten acht Matches erklärt. Wichtig war jedoch das alle DTC- Quartetts die als Tabellenführer in den letzten Spieltag gingen am Ende auch Branchenprimus blieben. Den Anfang machte dabei die 1. Herren 65 des DTC. Die „Pflichtaufgabe“ gegen den TC GW Leipzig wurde mit 12:0 souverän erledigt. Uli Thiermann, Helmut Pasternak, Teamkapitän Dieter Sobian und Volker Löffler erspielten sich damit die Bezirksmeisterschaft in der Winterrunde. Ihre weiße Weste bewahrte die Sechzigerreserve in der Winterrunden- Bezirksklasse. Im Vergleich mit dem TC RC Sport Leipzig machten Matthias Gille, Hannes Naujocks, Thomas Schmidt und Heinz Gruchalla beim 10:2 Erfolg Platz 1 im Abschlussklassement klar. Und wären die Oldies nicht schon genug on fire gewesen, ließ die 1. Herren über 50 Jahre des DTC den nächsten Titel folgen. Diesmal in der Wintercup- Bezirksliga lieferten sich die Delitzscher mit dem TC RC Sport Leipzig einen echten Krimi. Die Leipziger spielten stark und setzten alles daran dem DTC gehörig ins

Meisterschaftssüppchen zu spucken. Fast wäre ihnen das auch gelungen, aber Ralf Pasternak, Klaus Ackermann, Rene Taubensee und Herbert Ewald sprangen gefühlt ähnlich dem guten Pferd nur so hoch wie sie mussten. Nach einem 4:4 Endstand machten zwei kleine Aufschlagsspiele das Team um Capitano Werner Szmay zum Bezirkschampion. Das Freud und Leid oft nah bei einander liegen, verspürten dagegen die Ladies der 1. Damen über 30 Jahre. Zunächst besiegten Petra Keller, Natalie Schmidt, Anja Sagawe und Carola Weinold den TC Schkeuditz im Kreisderby mit 6:2. Eine Woche später unterlagen die DTC- Damen den Spielerinnen des Döblener TC klar mit 2:10. Unglücklicherweise gab man so die Tabellenführung in der Wintercup- Bezirksliga aus der Hand. Dies ausgerechnet an den Gegner im Saisonfinale. Dort kommt es nun gegen den TC RC Sport Leipzig zum Showdown um den Platz an der Sonne. Ihre ohnehin nur noch theoretisch vorhandenen Aussichten auf den Toprang verspielten die 1. Herren 60 des DTC. Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer Leipziger SC kam die DTC- Vier nicht über ein 4:8 hinaus. Am kommenden Wochenende greift dann die 1. Herren im Spitzenspiel gegen den Leipziger SC in der Wintercup- Bezirksklasse nach den Aufstiegssternen.

ab

Noch sechs Tennisteams im Rennen um die Hallentitel!

Nach den beiden vergangenen Punktspielwochenenden unterm Hallendach sind noch sechs der insgesamt neun Tennismannschaften des Delitzscher TC (DTC) im Rennen um die Meisterschaften in ihren jeweiligen Spielklassen. Leider nicht mehr auf Kurs zu neuen Horizonten ist das Mixedteam des DTC. Im Topspiel des Bezirksliga- Wintercups gegen den TC Schkeuditz unterlag das DTC- Quartett gegen die spielstarken Schkeuditzer mit 2:10. Mit noch einem ausstehenden Match gegen den Tabellenführer vom SV Groitzsch können die Delitzscher jedoch noch Schützenhilfe in Sachen Bezirksmeisterschaft für die Randleipziger leisten. Ihr Aufstiegsendspiel erreicht hat die 1. Herren des DTC in der Wintercup- Bezirksklasse. Voraussetzung dafür war der Erfolg im Match gegen den TC Wacker- Gohlis. Oliver Krutzger, Philipp Pigors, Thomas Friedrich und Alexander Bernhardt ließen beim 9:3 Erfolg nichts anbrennen und stehen nun im Vergleich gegen den Leipziger SC II in einem echten Finale. Nicht ganz so dramatisch lässt sich der Schlussspurt für die 1. Herren über 50 Jahre des DTC an. Ralf Pasternak, Klaus Ackermann, Rene Taubensee und Werner Szmay erspielten sich in der Wintercup- Bezirksliga mit einem 8:4 Sieg gegen den Leipziger TC den Matchball zur Bezirksmeisterschaft. Als ungeschlagener Tabellenführer geht man nun als Favorit ins machbare Saisonfinale gegen den Tabellendritten vom TC RC Sport Leipzig. Ein Achtungszeichen setzte die bisher noch sieglose 2. Herren 50 des DTC in der selben Spielklasse. Auch wenn es beim 6:6, 7:7 und 53:56 nicht ganz zum Sieg gereicht hat, gelangen Marek Wolanski und Olaf Milkner Einzelpunkte gegen Spieler mit besseren Leistungsklassen. Auch die 2. Herren 40 des DTC hatte in der Wintercup- Bezirksklasse ein Erfolgserlebnis vor Augen. Doch im Match gegen TSV Leipzig- Wahren kostete ein Aufstellungsfehler drei der vier Einzel, womit die Vorentscheidung gefallen war. Zwei Altersklassen höher bei den Herren über 60 Jahre wahrten die Delitzscher ihre Chance auf die Bezirksmeisterschaft in der Winterrunden- Bezirksliga. 8:4 gewannen die Oldies Klaus Ackermann, Uli Thiermann, Helmut Pasternak und Joachim Ackermann gegen den TC Markranstädt. Allerdings benötigen die Loberstädter hier noch zwei deutliche Siege, um den Spitzenreiter Leipziger SC noch gefährlich werden zu können.