Mit Oldieparade zum Klassenerhalt!

Bereits am zweiten Punktspieltag der Tennisbezirksliga hat die 1. Herren des Delitzscher Tennisclubs (DTC) den Klassenerhalt nach menschlichem Ermessen geschafft. Das Saisonziel der Delitzscher Herren kann nun nach oben korrigiert werden. Am Sonnabend zeichneten erneut die Oldies des Teams vom Wallgraben für drei der fünf Delitzscher Matchpunkte verantwortlich. Sowohl Alexander Bernhardt im Spitzeneinzel als auch Oliver Krutzger an Position 2 gewannen ihre Matches gegen in den Leistungsklassen besser platzierte Gegner. Auch den entscheidenden Punkt zum Sieg holten die beiden treuen Delitzscher Tennisseelen als Doppel. Ebenfalls gut in Form präsentierte sich Alexander Pitzschke der auch einen Punkt zum Gesamterfolg beitragen konnte. Die Verbandsligisten der 1. Herren über 50 Jahre waren am vergangenen Wochenende bereits zum zweiten Mal auf der Siegerstraße. Ralf Pasternak, Klaus Ackermann, Carsten Engler, Rene Taubensee, Andreas Ulrich und Stefan Rudolph erspielten sich einen 5:4 Heimerfolg gegen den SV Dresden- Mitte. Die zweite Fünfziger holte eine Spielklasse tiefer ebenfalls einen Sieg. Im Bezirksligavergleich beim TC RW Naunhof holten die Tenniscracks um Kapitän Marek Wolanski ein 7:2. Bei den älteren Semestern des DTC konnte die 1. Herren über 65 Jahre stark aufspielen. Uli Thiermann, Dieter Sobian, Hannes Naujocks und Volker Löffler siegten in der Bezirksligapartie gegen den TC GW Leipzig nur durch einen mehr gewonnenen Satz. Für die Oberligamannschaften des DTC setzte es deftige Niederlagen. Die 1. Herren 40 unterlag dem Aufstiegsfavoriten TC RW Naunhof deutlich mit 8:1. Die 1. Herren 60 des DTC musste sich ebenfalls klar dem TC BWH Dresden beugen. 1:5 hieß es hier aus DTC- Sicht. Auch die 1. Damen des DTC steckte im Bezirksklassevergleich mit den Ladies des TC Neukieritzsch eine Niederlage ein. Nach dem Sieg im Auftaktspiel, konnte diesmal nur DTC- Spielerin Clara Reiche mit einem Einzelerfolg gegen ihre um neun Leistungsklassen besser eingestufte Gegnerin überzeugen! Dafür gewannen die Frauen der 1. Damen über 50 Jahre ihren Gastauftritt beim TC Markkleeberg souverän mit 5:1. Cornelia Silberbach, Annett Lange, Silvana Hildebrandt und Simone Rudolph holten den Auswärtserfolg in Leipzig. Die Kids der U1o gemischt, feierten nach der tränenreichen Auftaktniederlage, im Match beim SV Groitzsch zumindest erste Erfolgserlebnisse. In der neuen Spielklasse mit einem größeren Tennisfeld müssen Nina Borrmann, Milena Roßberger, Sarah Brose und Lotta Kilz im Moment noch mächtig Lehrgeld zahlen. Beim Auswärtsspiel in Groitzsch konnten die Tennisgirls immerhin ein Doppel und einige Disziplinen der Athletikwettbewerbe gewinnen. 🎾❤DTC

1. Damen des DTC macht in Neukieritzsch der Sonne Konkurrenz!
1. Herren 40 des DTC mit Fehlstart………..
der geht aber wenigstens in eine schöne Hose……!

Keine 100 Jahrfeier 2021!!!

Schweren Herzens haben wir uns im Vorstand dazu entschieden die für Anfang September geplante Festwoche zu unserem 100- jährigen Geburtstag abzusagen!!! Damit entfallen auch fast alle geplanten Veranstaltungen! Diese Entscheidung war keine Schnellschuss, sondern reifte in den letzten Monaten immer nach Analyse der sich entwickelnden Pandemielage. Zwar bessern sich im Moment die Zahlen was die Coronainfektionen angeht deutlich und auch die Impfsituation wird sich bis in den Spätsommer weiter verbessern, dennoch bleibt die Lage auch mit der dann endenden Urlaubszeit weiterhin unsicher. Eine Durchführung aller Veranstaltungen wäre sicherlich nur mit einem beträchtlichen Aufwand an hygienischen Maßnahmen zu stemmen. Diese würden zu den ohnehin schon aufwändigen Veranstaltungen hinzu kommen. Des Weiteren können wir was Zu- bzw. Absagen z. B. von Lokalitäten oder Catering nicht bis zwei Wochen vorher warten. Ganz ohne wollen wir aber doch nicht durch den Tennissommer gehen. So findet das geplante Geburtstagsturnier als Dreistädteturnier in kleinerer Form statt. Auch eine weitere Würdigung dieses geschichtsträchtigen Jahres wird in welcher Form auch immer statt finden. Dann feiern wir eben 2022 unser 101. Jahr. So was gibt es auch nicht alle Tage! Wir hoffen auf euer Verständnis für diese nicht leichte Entscheidung. 🎾❤ DTC

Der Vorstand

Delitzscher Tennisherren überraschen in LE!

Mit einem unverhofften Punktgewinn begann am vergangenen Wochenende für die 1. Herren des Delitzscher TC (DTC) das Rennen um den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Viele Vorzeichen sprechen in dieser Saison gegen die Delitzscher Herren. So hat mit Philipp Pigors einer der Leistungsträger das DTC- Team in Richtung SV Groitzsch verlassen. Dort sucht der spielstarke Pigors verständlicherweise eine neue sportliche Herausforderung die Verbandsliga heißt. Auch die Oldies der Delitzscher unter den Herren werden nicht jünger, dafür aber die Gegner. Aber für die Oldies im Team wie Oliver Krutzger und Alexander Bernhardt ist die 1. Herren des DTC seit gut 20 Jahren mehr als nur Punktspiele, nämlich eine Herzensangelegenheit! Und wenn sich dann wie am vergangenen Wochenende mit Norman Klug noch eine treue DTC- Seele in einen Flow spielt wird ein Match gegen die Delitzscher Sechs schnell „eklig“. Zum Auftakt reiste ein Sextett aus Alt und Jung zur SG LVB Leipzig. Nach gut fünf Stunden Tennis fuhren Oliver Krutzger, Norman Klug, Philipp Milkner, Thomas Friedrich, Philipp Motscha, Alexander Pitzschke und Alexander Bernhardt mit einem 5:4 Auswärtssieg im Gepäck zurück in die Lobermetropole. Motscha der sein erstes Punktspiel für den DTC bestritt überzeugte beim Wurf in kalte Wasser vor allem im Doppel mit Pitzschke. Mit einem starken Heimauftritt spielte sich die 1. Damen über 30 Jahre des DTC in die Favoritenrolle auf die Bezirksmeisterschaft. Petra Keller, Carolin Sommerer, Maria Barthel und Kati Milkner überzeugten mit 5:1 Erfolg gegen die Ladies des Döbelner TC fast auf ganzer Linie. Endlich mal mit einem Erfolgserlebnis startete die 2. Herren 40 des DTC in die Punktspielrunde der Bezirksklasse. Gegen die Jungsenioren des TC BG Bad Lausick siegten die Männer um Mannschaftskapitän Lutz Lange knapp aber verdient mit 5:4. Noch dramatischer verlief der Sonntagnachmittag als die Oldies der 2. Herren über 60 Jahre gegen die SG LVB Leipzig antraten. Nach den sechs Wettspielen der Viererteams stand ein 3:3 Unentschieden auf dem Spielbericht. Ein mehr gewonnener Satz kürte hier die Delitzscher zum Sieger. Schon unter der Woche gewann die Fünfundsechziger des DTC im Bezirksligaheimmatch gegen den Leipziger SC 1901 deutlich mit 6:0. Einen Dämpfer musste dagegen das Verbandsligateam der 1. Herren 50 des DTC einstecken. Auswärts beim 1. TC Waldheim setzte es eine 2:7 Klatsche die es nun schnell abzuhaken gilt. Eine hohe Hürde wartet am kommenden Wochenende auf die 1. Herren 40 in der Oberliga. Zu Gast in Delitzsch ist mit dem TC RW Naunhof der große Aufstiegsfavorit. Nach der unglücklichen Auftaktniederlage sind die Jungsenioren in Sachen Klassenerhalt schon etwas unter Zugzwang. 🎾❤ DTC

Veränderungen am Trainingsplan!

Da seit einigen Tagen wieder Doppel gespielt werden darf, wurden die Trainingszeiten der Mannschaften im Onlinebelegungsplan angepasst. Die meisten Mannschaften haben nun wieder nur einen Platz pro Trainingseinheit. Bitte beachtet dies und bucht die Plätze außerhalb der Mannschaftstrainingszeiten für maximal zwei Stunden Spieldauer!

Danke!

Tennisgirls on fire 👀🔥!

Als in den sonntäglichen Abendstunden so langsam wieder Ruhe am Delitzscher Wallgraben einkehrte, blickte man beim Delitzscher TC (DTC) zufrieden auf das erste Punktspielwochenende der Saison 2021 zurück . Einen der Gründe für die positive Bilanz lieferte die 1. Damen des DTC. Mit vielen Hoffnungen im Gepäck schlugen die jungen Ladies zum ersten Mal auf. Im Bezirksklassevergleich gastierte der SV 1919 Grimma im Schatten des Delitzscher Barockschlosses. Am letzten Spieltag der Vorsaison unterlag das DTC- Quartett gegen die Grimmaerinnen noch deutlich. Doch am Sonnabend sollte der Hase anders herum laufen und zwar doppelt so schnell mit angelegten Löffeln. Mit einer tollen Vorbereitung, einigen Fans im Rücken und vor allem viel Mut überzeugten Clara Reiche, Lina Sljusarenko, Sophie Weikert und Juanna Keller. Und wie es sich so für einen richtigen Punktspielnachmittag gehört wurde natürlich auch ein bisschen gezittert und der ein oder andere Daumen durch gedrückt. Allein drei der vier Einzelmatches gingen in den Matchtiebreak des dritten Satzes. Doch irgendwie war für den SV Grimma von Anfang klar, Finger weg von unseren Punkten! Der 5:1 Erfolg zeigt was mit viel Trainingsfleiß so alles geht! Der nächste Halt heißt Neukieritzsch! Zwei Siege und eine Niederlage lautete die Bilanz der Landesligamannschaften des DTC. Die Senioren der 1. Herren über 50 und 60 Jahre konnten mit Auftaktsiegen glänzen, während die 1. Herren 40 ihr Waterloo bei der SG LVB Leipzig erlebte. Die Sechziger bezwangen am heimischen Wallgraben die Oberligisten vom Meißner TC ungefährdet mit 6:0 während die 1. Herren 50 beim TC Rosental mit 6:3 erfolgreich waren. Am Sonntag verspielten dann die Jungsenioren der Herren 40 mit einem großen bisschen Verletzungspech vor allem aber eigenem Unvermögen einen todsicheren Sieg in der Oberliga. Bemerkenswert der Auftritt der Delitzscherin Petra Keller in den Farben des TSV Leipzig Wahren. Als Gastspielerin hilft sie den Leipzigerinnen in der Oberliga aus. Beim 6:3 Erfolg des TSV der seine Heimspiele in Delitzsch austrägt, bezwang Keller ihre um vier Leistungsklassen besser eingestufte Kontrahentin in zwei Sätzen. Bereits zum Anpfiff der neuen Saison überzeugte die Reserve der Herren 50 des DTC mit einem 6:3 Heimerfolg gegen den Wurzener TC. Stefan Rudolph, Olaf Milkner, Thomas Edelmann, Holger Pigors, Thomas Forbrig und Herbert Ewald schmetterten sich hier zum Sieg. Ein ähnlich abgezockter Auftritt gelang der 1. Damen über 50 Jahre des DTC. Zum Bezirksligaauftakt stahlen die Delitzscherinnen die Punkte beim Leipziger TC 1990. Einen richtigen Fehlstart legten dagegen die Kids des Tennisclubs hin. Beide Auswärtsfahrten sowohl die der Unterzehnjährigen als auch die der U15 endeten mit teilweise heftigen Pleiten und einigen Tränen. Am kommenden Wochenende greift dann auch die 1. Herren des DTC auf ihrer Mission Klassenerhalt in der Bezirksliga zum Schläger.

Stärke Mädels pardons Frauen unsere 1. Damen 💣💣💣💣🙉💥💯🎾
#tennislife ❤️😍
Da war noch alles in Ordnung und dann……. 👉👇🕳️ (1. Herren 40)